Im Zuge der YouTube-Video-Serie Geniale Spiele für Lernbegleiter, Eltern und Kinder, entsteht hier die Spielesammlung „Spielend leichter lernen“. Die Spiele trainieren lernrelevante Kompetenzen und unterstützen die Entwicklung der Grundschulkinder. Wichtige Bereiche wie Wahrnehmung, Konzentration und Arbeitsgedächtnis werden spielerisch trainiert. Es wird kein oder wenig Material benötigt.

Einige Lernspiele können gemeinsam gebastelt werden. Bereits das Erstellen dieser Lernspiele gehört zur wertvollen Lernzeit dazu. Nur das Lernen so viel mehr Spaß macht!

Spielend leichter lernen - Lernspiele - LernCoaches, Lerntherapeuten, Eltern und Kinder

SPIELE ÜBERSICHT

SPIEL Nr. 1 – KÖRPER-TIPP – ein Merkspiel mit Bewegung
SPIEL Nr. 2 – APFELKUCHEN – ein Ratespiel nach Ver F. Birkenbihl
SPIEL Nr. 3 – MEMORY (DIY) – für  1×1, Vokabeln & Co.
SPIEL Nr. 4 – ABC-KNICK – ein Ratespiel nach Vera F. Birkenbihl
SPIEL Nr. 5 – 1-2-3-KLATSCH – ein 1×1-Spiel
SPIEL Nr. 6 – MONSTER-JAGD – Blockaden sichtbar machen
SPIEL Nr. 7 – PAPIERKUGEL-TANZ  – Bewegungspause

SPIEL Nr. 1 – KÖRPER-TIPP – ein Merkspiel mit Bewegung

Das Spiel KÖRPER-TIPP kann paarweise gespielt werden. Dadurch eignet es sich wunderbar für das Einzelsetting in der Praxis, für zu Hause oder für eine Gruppe. Es wird kein Material und wenig Platz benötigt. Folgende Bereiche werden spielerisch trainiert:

  • Körperwahrnehmung
  • achtsames Zuhören
  • Konzentration
  • Arbeitsgedächtnis

Hier geht es zur: KÖRPER-TIPP – Spielanleitung

SPIEL Nr. 2 – APFELKUCHEN – ein Ratespiel nach Vera F. Birkenbihl – 

Weiter geht es mit dem Spiel APFELKUCHEN, dass Kerstin Link in dem Video vorstellt und mit mir spielt. Es ist so ähnlich wie das Ratespiel „Wer bin ich“. In dieser wirklich interessanten Variante kann es sich neben einer gesuchten Person auch um ein Tier, einen Ort, Gegenstand oder Umstand handeln. In dem Video stellt mir Kerstin eine interessante Wissensfrage.

Um herauszufinden, was gesucht wird, darf ich Fragen stellen, die mit ja oder nein zu beantworten sind. Vier Antwortmöglichkeiten stehen zu Auswahl. Ich war beeindruckt, wie viel Lernpotenzial für uns beide in dem kurzen Spiel steckte. Ich jedenfalls, werde mir das Gelernte nun gut merken!

APFELKUCHEN kann zu zweit oder in einer Gruppe gespielt werden. Hier die Lernbereiche, die mit diesem Ratespiel trainiert werden:

  • aufmerksames Zuhören
  • auditive Merkfähigkeit
  • wesentliche Fragen formulieren
  • logisches und assoziatives Denken
  • Informationen kombinieren
  • Wortschatz vergrößern

Hier findest du die Spielanleitung: APFELKUCHEN-ANLEITUNG

SPIEL Nr. 3 – MEMORY (DIY) 

Katharina Franken von lernleicht-lerncoaching.com aus Heidelberg stellt den Spieleklassiker MEMORY als Lernspiel vor. Das Spiel wird selbst gebastelt und auf die Kärtchen kommt der zu lernende Lernstoff. Das ist genial, weil so beim Basten nebenbei gleich gelernt wird. Und beim anschließenden Spielen kann das Wissen vertieft und verankert werden. In der Variante für fortgeschrittene Memory-Spieler kommen Trios zum Einsatz. Also anstatt Paare gehören drei Karten zusammen.

Neben der Merkfähigkeit werden folgende Lernbereiche  trainiert:

  • Konzentration
  • Arbeitsgedächtnis
  • genau zu schauen
  • Kreativität und Feinmotorik (beim Basteln)
  • wiederholen und vertiefen des Lernstoffs

Hier findest du die Spielanleitung: MEMORY ALS LERNSPIEL

SPIEL Nr. 4 – ABC-KNICK – Ein Ratespiel nach Vera F. Birkenbihl

Diesmal hatte ich Petra Rasl aus Österreich – LernCoach im Burgenland – als Interview-Partnerin zu Gast. Sie stellte den ABC-KNICK nach Vera F.Birkenbihl vor. Ein tolles Ratespiel, das zu zweit, als Familie oder in einer Lerngruppe gespielt werden kann. Als Material braucht es Papier, Zettel oder Karteikarten, ABC-Listen und Stifte sowie einen Timer oder eine Sanduhr (1-3 Min.). Die ABC-Listen können ausgedruckt werden (Vorlage s.u.) oder schnell selbst geschrieben werden. Dann kann kann es losgehen mit dem Knobeln und Rätseln. Das macht meisten Kindern Spaß.

Vor allem das assoziative Denken (Informationen vergleichen / verknüpfen) wird gefördert. Eine Kompetenz, die sich besonders für das Lösen von Herausforderungen eignet und das schnelle Denken und Kombinieren ermöglicht..

Auch dieses Spiel trainiert wichtige Lernkompetenzen:

  • assoziatives Denken
  • Informationen kombinieren
  • Kreativität & Fantasie
  • Sprachschatz erweitern

Hier findest du die Spielanleitung: ABC-KNICK UND ABC-LISTE

SPIEL Nr. 5 – 1-2-3-KLATSCH – Ein 1×1-Spiel 

Anja Tönjes – LernCoach und Lerntherapeutin in Bad Zwischenahn – hat sich ein lustiges 1×1-Spiel ausgedacht. Viele Kinder tun sich beim Lernen des 1×1 schwer. Spielerisch fällt Lernen leichter, es ist lustig und kann rasant zugehen

Dieses 1×1-Spiel kann für die Lerntherapie-Praxis oder für zu Hause selbstgebastelt werden. Anja gab den Tipp, die Fliegen für eine länge Haltbarkeit zu laminieren. Als Material werden Fliegenklatschen und ausgeschnittene Fliegen (siehe Anleitung) benötigt.

Dieses Spiel trainiert folgende Bereiche, die für Lernprozesse bedeutsam sind:

  • 1×1 wiederholen und vertiefen
  • Konzentration
  • Wahrnehmung
  • Reaktion
  • Schnelligkeit

Hier findest du die Spielanleitung und Fliegenvorlage: 1-2-3-Klatsch

SPIEL Nr. 6 – MONSTER-JAGD – Blockaden sichtbar machen

Als Coaches und Eltern begegnen uns diverse Monster: Konzentrationsmonster, Motivationsbremser, Angstmonster, Aufschieberitisse usw.

Susanne Buchner – LernCoach und Reflexintegrations-Trainerin in Murnau – hatte eine geniale Idee, um innere Monster sichtbar zu machen. Auf diese kreative Art und Weise werden unbewusste Hindernisse identifiziert und entmachtet. Innere, blockierende Anteile werden so harmloser, freundlicher und verlieren an Wirkung.

Diese Idee spricht folgende Bereiche an:

  • Fantasie & Kreativtät
  • Blockaden identifizieren und entmachten
  • Ressourcen aktivieren

Hier findest du die Anleitung: MONSTER-JAGD

SPIEL Nr. 7 – PAPIERKUGEL-TANZ – Bewegungspause

Bewegungspausen zur Aktivierung oder als Separater vor, während oder nach einer Coaching- oder Therapiestunde oder den Hausaufgaben, bringen Schwung in den manchmal müden Kopf. Der Papierkugel-Tanz ist nicht nur motorisch eine Herausforderung, denn er gelingt nur gut, wenn man mit der Konzentration voll bei der Sache ist. Die Übung ist wunderbar auch online durchführbar.

Inspiriert haben mich meine Kolleginnen Brigitte Bernhard und Susanne Buchner sowie meine Life Kinetik-Ausbildung.

Es werden folgende Bereiche trainiert:

  • Fein- und Grobmotorik
  • Konzentration
  • Rechts-Links-Koordination
  • Arbeitsgedächtnis

Hier findest du die Anleitung: PAPIERKUGEL-TANZ